Scheisse gebaut - aber wenn man es weiss ist es nicht soooo schlimm.....

Hallo zusammen

Heute muss ich euch mal etwas über einen oberkapitalen Bock erzählen den ich geschossen habe und erst gestern Abend bemerkt habe. Ich verstecke mich hier ganz bewusst nicht hinter "uns ist aufgefallen" oder "man hat bemerkt" da es ganz klar mein Bock ist.

Beim Filmen dreht sich ja bekanntlich alles um Auflösung und Bildqualität - da spricht man von HD-, 4k- oder sogar 8k-Auflösungen und den FPS = Frames per Seconds -> wie viele Bilder pro Sekunde aufgenommen werden.

Meine DJI Mavic 2 Pro-Drohne filmt standardmässig mit 30 FPS. Nun habe ich aber gestern Abend bemerkt das beim Exportieren aus der Videoschnitt-Software standardmässig 25 FPS eingestellt ist, auch wenn beim Import die 30 FPS richtig erkannt werden. Als Konsequenz daraus wird das Bild ruckelig.

Solange man nicht beide Filme nebeneinander laufen lässt fällt das vielleicht gar nicht so auf und je kleiner das Display ist desto weniger offensichtlich ist es, aber Bock ist Bock.

Deshalb bin ich nun massenhaft Filme am neu exportieren, aber bei den bestehenden und freigeschalteten Filmen auf Youtube wird sich das nicht so einfach beheben lassen da nicht mehr alles Rohmaterial für einen erneuten Export vorhanden ist. Ich werde wohl das neuere Video auch hochladen und dann beim alten Video ein Info-Banner machen dass es eine Version gibt mit besserer Bildqualität.

Also darf ab dem neusten Film heute Abend 17:45 bei fast allen Filmen mit einer Bildverbesserung gerechnet werden. Das Bild gibt euch schon mal einen Eindruck in welche Richtung es heute gehen könnte.

Bis bald

Mirko